Amt für Bodenmanagement in Limburg

Objekt Bodenmanagement Limburg GmbH & Co. KG
Goldbeck Public Partner GmbH, Bielefeld

Investitionsvolumen / Projektvolumen
12 Mio. Euro / 44,7 Mio. Euro

Vertragsmodell
PPP-Vermietungsmodell

Finanzierungsmodell
Projektfinanzierung

Betriebszeitraum
30 Jahre

Effizienzvorteil
12%

Auftraggeber
Land Hessen, vertreten durch die Landesbetriebe Hessisches Immobilienmanagement und Hessisches Baumanagement

Auftragnehmer und Projektbeteiligte

Vertragspartner:
Objekt Bodenmanagement Limburg GmbH & Co. KG

Planung:
Dohle + Lohse Architekten GmbH, Braunschweig

Bau:
Goldbeck West GmbH, Bielefeld, NL Kassel / GS Gießen

Gebäudemanagement:
Goldbeck Gebäudemanagement GmbH, Bielefeld

Finanzierung
DG Hyp AG, Hamburg

Das Projekt
Der Neubau des Amtes für Bodenmanagement in Limburg ist ein PPP-Pilotprojekt des Landes Hessen, das von der Firma Goldbeck Public Partner GmbH realisiert wird. Der markante Neubau überzeugt durch seine nach innovativen Kombibüro-Konzepten konzipierten modernen Büroflächen und ein architektonisch anspruchsvoll integriertes Parkhaus. Das viergeschossige Amt für Bodenmanagement am ICE-Bahnhof in Limburg präsentiert sich mit seinem markanten Haupteingang sowie dem spektakulären Staffelgeschoss an der SOGebäudeecke. Die Gebäudekontur nimmt die gebogenen Blockenden zum Thema der schwindenden Bandfassade. Der Baukörper entwickelt sich von der Berner Straße zum Stadtplatz, die schräg eingeschwenkte Fassade leitet von Osten, vom Bahnhof kommend, in das Gebäude. Hier betritt man die zweigeschossige Eingangshalle; dazu kommt noch ein Nebeneingang, der im Innenhof gelegen ist. Die NO-Ecke wird mir einem Parkhaus bebaut. Hierdurch wird das weitgehende Freihalten des Innenhofes von Parkplätzen vor den Bürofassaden ermöglicht und eine Anbindung der Parkplätze auf kurzem Wege erreicht. Ein grün gestalteter Innenhof wertet die anliegenden Arbeitsplätze auf und bietet attraktive Außenräume, die von den Mitarbeitern genutzt werden können. Nach der Fertigstellung übernimmt Goldbeck Gebäudemanagement den Betrieb und die Bauunterhaltung für die kommenden 30 Jahre. Das anschließende Verwertungsrisiko übernimmt ebenfalls der private Partner.

ÖPP-Hochbauprojekte nach Bundesländern

Für mehr Informationen, klicken Sie auf das Bild

Entwicklung ÖPP-Markt

Für mehr Informationen klicken Sie auf das Bild